Wie ich zum Coaching gekommen bin


Schon in jungen Jahren in meiner Zeit als Nachhilfelehrerin interessierte es mich, das Potential meiner Schüler zu entdecken und die Begeisterungsfähigkeit zu sehen oder zu wecken.
Später im Beruf hat es mir Spaß gemacht,  Auszubildende und Praktikanten anzuleiten und ihre Entwicklung zu begleiten.
Bei all dem war mir immer wichtig eine motivierende und inspirierende Atmosphäre zu schaffen um jegliches Lernen mit Freude zu verbinden.

Mein beruflicher Werdegang ist vielfältig und ergab sich teilweise aus den (familiären) Umständen. Ich habe den Aufbau einer Gartenbaufirma mitgestaltet und einige Jahre dort gearbeitet, habe eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notargehilfin gemacht und auch diesen Beruf mehrere Jahre ausgeübt und wieder ein paar Jahre als Assistentin in einer Unternehmensberatung.
Aufgrund meines großen Interesses an alternativer Medizin, besonders der klassischen Homöopathie, habe ich vor ein paar Jahren eine Homöopathie-Ausbildung gemacht.

Vor ca. 20 Jahren hatte ich selbst mein erstes Coaching. Aus diesem konnte ich so viel mitnehmen, dass sich mein Leben dadurch sehr stark veränderte.
Ich spürte Energien, die ich vorher nie hatte. Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Begeisterung. Ich trieb von diesem Tag an täglich und gern Sport, bekam den "Kopf frei", ernährte mich automatisch gesund, und nahm automatisch ab.
Ich fragte mich, wie so etwas möglich ist. Dieses Thema ließ mich nicht mehr los.
Auch dass sich in meinem Umfeld wiederum durch meine Begeisterung eine ganze Menge Personen anstecken ließen fand ich faszinierend.

Vermutlich war dies das Schlüsselerlebnis, welches mich selbst zum Thema Coaching führte.
Und im Lauf der Jahre wurde der Wunsch Coach zu werden immer größer.

Heute bin ich sehr dankbar, dass ich meinen Traumjob ausüben darf. Denn was kann es Schöneres geben, als Menschen zu begeistern, zu motivieren, sie ihre Lebensfreude wiederentdecken zu lassen, ihnen Perspektiven aufzuzeigen.

Meine umfassende Coaching-Ausbildung (ICO-zertifiziert) sowie meine NLP-Practitioner-Ausbildung (DVNLP-zertifiziert) geben mir das Fundament, professionell nachhaltig Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.